Aktuelles

Kalenderaktion 2022

Wie jedes Jahr starten wir wieder einen kleinen Fotowettbewerb. Die zwölf schönsten oder auch lustigsten Fotos werden auf unserem Kalender für das Jahr 2023 gedruckt. Außerdem werden wieder schöne Hundezitate auf dem Kalender gezeigt. Wer schöne Zitate hat, kann uns diese gerne senden. Bitte die Hunde/Tiernamen bei der Einsendung der Bilder mitteilen. Alle Fotos, die es nicht auf den Kalender geschafft haben, werden wir hier in einer Galerie zeigen.

Sobald der Kalender zum Verkauf steht, werden wir Sie informieren. Der Erlös geht, wie immer dorthin, wo es am meisten benötigt wird.

Sie möchten Ihren Beitrag leisten? Dann schicken Sie uns einfach ihre tollsten Hundefotos. Ein paar Kleinigkeiten sollten Sie dennoch beachten:
- Farbfotos - eine hohe Auflösung, da die Druckqualität sonst zu schlecht wird (1024 x 768 oder höher, 300dpi) - am schönsten wäre ein Querformat, ist aber nicht zwingend erforderlich - bitte keine Handybilder versenden per Whatsapp, sondern nur Fotos in voller Auflösung per E-Mail. - bitte keine Bilder von Hunden im Haus (Couch, Körbchen usw.), sondern nur Fotos von Hunden draußen (Gelände, Natur usw.) einsenden - bitte die Hunde/Tiernamen bei der Einsendung der Bilder mitteilen.

Einsendeschluss ist der 30.09.2022

Ihre Fotos senden Sie bitte an: kalenderaktion@hunderettung-aktiv.de
Eine unabhängige Jury wird dann die besten Fotos auswählen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und wünschen Ihnen jetzt viel Spaß mit der Kamera und ihrem Hund.
Ihr Hunderettung-aktiv Team

Beispiel Kalender 2021

Samstag, 12 Februar 2022 14:41

Junghund Tauro, Notfall

Junghund, wahrscheinlich Schäferhund-Mix
Schulterhöhe ausgewachsen ca. 50-55 cm
Gewicht:?
Alter: ca. 10 Monate (geb. ca. April 2021)

Tauro und seine Geschwister konnten Mitte 2021 als Welpen zusammen mit weiteren 14 Hunden aus ganz schlimmer Haltung in Spanien von Sonia und Carmen gerettet werden. Die Hunde waren stark vernachlässigt, in erbarmungswürdigem Zustand und krank. Tauro und seine Geschwister kamen sehr geschwächt, krank, verstört und unterernährt in der Tierrettungs-Station an, wurden liebevoll aufgepäppelt und tierärztlich versorgt. Die Welpen haben sich alle wunderbar erholt und sind topfit. Einige der Welpen wurden schon vermittelt und leben in tollen Familien. Tauro ist ein richtiger Unglücksvogel. Er wurde in Spanien vermeintlich gut vermittelt, lief diesen Menschen davon, wurde vom Auto angefahren und sollte eingeschläfert werden. Nach dem Unfall war er völlig allein in einem dunklen Raum untergebracht – sich selbst überlassen, allein mit seiner Angst und seinen Schmerzen. Keiner hat sich um ihn gekümmert. Zum Glück erfuhr Sonia von seinem Schicksal, hat Tauro dort rausgeholt und ihn sofort wieder in die Tierschutzstation mitgenommen. In einer Tierklinik wurde dann sein verletztes Bein, welches gebrochen war, operiert. Die OP ist gut verlaufen und er hat sich schon gut erholt. Nun wartet er sehnsüchtig auf ein endlich wirklich gutes Zuhause und eine liebe Familie, die ihm ein schönes Hundeleben ermöglicht, ihn umsorgt und sich richtig um ihn kümmert. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich und hat es so sehr verdient zu erleben, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen. Tauro ist eventuell ein Schäferhund-Mix und wird wahrscheinlich ca. 50-55 cm groß. Trotz der schlimmen Umstände, der Vernachlässigung und den schlimmen Erlebnissen mit dem Unfall ist Tauro ein ganz lieber Kerl mit einem tollen Charakter, ist freundlich zu Menschen und verträgt sich gut mit anderen Hunden. Entsprechend seiner Rasse braucht Tauro viel Bewegung, Auslauf und Auslastung, besonders wenn er ausgewachsen ist. Wir hoffen sehr, dass Tauro ganz schnell eine liebe Familie findet, um bald aus Spanien ausreisen zu können.

Tauro kommt geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass nach Deutschland.

In unserem Gästebuch können Sie gerne einen Eintrag hinterlassen.
Sollten Probleme beim Veröffentlichen Ihres Textes entstehen, schicken Sie uns Ihren Text plus Ihren Namen an: Gästebuch
Wir sorgen dann für die Veröffentlichung. Vielen Dank!
Facebook