Aktuelles

Freitag, 31 Mai 2024 23:10

Arbeit in der Protectora

Marcus und Carmen waren in der Protectora sehr fleißig. Es soll ein neues Haus für die Welpen gebaut werden und die beiden haben viel geschafft! Marcus kann handwerklich sehr viel und war eine große Hilfe bei den anstrengenden Arbeiten in der Protectora.

Video 1

Freitag, 31 Mai 2024 23:04

Abholung Hunde in der Protectora

Das habe ich mir Jahre gewünscht, einmal in der Protectora dabei zu sein, wenn Alex unsere Hunde einlädt. Dieses Mal passte der Termin perfekt, aber ich konnte dennoch nicht dabei sein. Wallie, Ute und Marcus haben unsere Hunde mit eingeladen und ihnen eine gute Reise gewünscht! Aufregend und spannend war das!

Video 1

Video 2

Donnerstag, 30 Mai 2024 22:44

Ankunft 4 Hunde am 26.05.2024

Am 26.05.2024 haben Limon, Aquamerito, Pummel und Fuzzy den Sprung von Spanien nach Deutschland geschafft. Der Nierenkranke, alte Notfall Cocker- Mix Limon wurde von Katrin und Roger adoptiert und wird nun umsorgt und geliebt. Der Hundesenior Aquamerito hat ein liebevolles Zuhause in Oldenburg bei Familie Hohn gefunden und nun beginnt sein glückliches Leben. Pummel wurde als Pflegehund von Nicole und ihrer Familie aufgenommen und lebt nun in Wilhelmshaven. Sein Bruder Fuzxy wird nun von Isa, Thomas, Eliza und Kevin als Pflegehund liebevoll bis zur Vermittlung in Schortens versorgt.

Vielen Dank an Thomas und Kevin, die viele Spenden für Spanien an Alex übergeben haben und die Aquamerito, Pummel und Fuzzy in Vianen abgeholt haben. Danke an Alex und Manuel für die Mitnahme der Spenden nach Spanien und den wieder einmal super tollen und zuverlässigen Transport unserer Hunde. Herzlichen Dank an unsere Tierschützerinnen Sonia/Carmen und Yadira für die Rettung dieser wunderbaren Hunde und ihre Versorgung bis zur Ausreise. Danke an unsere tollen Pflegestellen Nicole und Familie und Isa/Thomas und Familie!. Wir werden weiter über Pummel und Fuzzy berichten! Danke an Katrin und Roger sowie an Familie Hohn für die Adoptionen von Limon und Aquamerito. Wir wünschen euch alles Liebe und Gute und viel Freunde mir den neuen Familienmitgliedern.

Video Pummel

Donnerstag, 30 Mai 2024 21:59

Besuch in Spanien

Wir haben uns viele Monate auf unseren Aufenthalt in Galizien bei unseren Freundinnen Sonia, Carmen und der kleinen Alma gefreut. Dieses Mal sind unsere Männer Wallie und Marcus das erste Mal mitgekommen und wir wollten unsere Tierschutzarbeit mit Urlaub verbinden (Bem. Red. Marcus und Wallie haben die Reise privat bezahlt). Galizien ist wunderschön und Sonia und Carmen sind so tolle Freunde in Spanien. Wir wurden sehnsüchtig erwartet und hatten einen schönen ersten Abend am Sonntag und einen schönen 3/4 Pfingstmontag. Wir haben die tollen, lieben Hunde in der Protectora besucht und sind dann in Vilaba spazieren gegangen, alles war so schön. Leider bin ich dann am zweiten Tag schon sehr unglücklich gestürzt. Sonia hat mich sofort nach Lugo ins Krankenhaus gefahren. Diagnose: rechtes Knie und linke Hand gebrochen. Eine Katastrophe, die ich bis jetzt nicht begreifen kann.

Nun sind das Bein und die Hand in Gips und ich bin auf einen Rollstuhl angewiesen. Alles unfassbar. Sonia und Carmen helfen enorm und Wallie, Ute und Marcus sind immer für mich da. Nun geht es irgendwie Sonntag nach Hause und dann sehen wir, wie es weiter geht. Wir alle und gerade ich haben uns den lang ersehnten Aufenthalt in Galizien anders vorgestellt…… Natürlich kommen noch mehr Bilder, Videos und Berichte. Wallie, Ute und Marcus waren sehr fleißig mit der Tierschutzarbeit vor Ort hier in Spanien.

Video 1

Video 2

Video 3

Video 4

Video 5

Video 6

Video 7

Video 8

Video 9

Mittwoch, 15 Mai 2024 22:37

Toni (Teil 1)

Hier seht ihr Toni, einen sehr lieben und freundlichen kleinen Rüden. Er ist ca. 35 cm groß und ca. 1,5 Jahre alt. Toni wurde in Spanien ausgesetzt und lief voller Panik auf einer vielbefahrenen Straße herum. Überall fahrende Auto und er war sehr in Panik.

Carmen und Sonia brauchten einige Zeit, um Toni dann in eine ruhigere Straße zu bekommen, wo sie ihn einfangen konnten. Nun wird Toni in der Protectora versorgt und wir hoffen, dass er zeitnah ein liebevolles Zuhause finden wird. Er hat einen sehr guten Charakter und ist mit anderen Hunden sehr gut verträglich. Wir werden weiter berichten und bedanken uns wieder einmal herzlich bei Sonia und Carmen.

Video

Mittwoch, 15 Mai 2024 22:22

Notfallhündin Sara in Wilhelmshaven

Unser Tierschutzverein wurde dringend um Hilfe gebeten, um für die ältere Hündin Sara ein dauerhaft liebevolles Zuhause zu finden. Sara ist ca. 12 Jahre alt und ca. 40 cm groß. Sie hatte bisher leider kein schönes Leben und hat viel Schlimmes erlebt. Es geht ihr nicht gut und langsam gibt Sara sich auf. Die tiefe Traurigkeit in ihren Augen ist nicht zu übersehen. Sara kam aus dem Ausland (eventuell aus Rumänien, das lässt sich leider nicht mehr feststellen und der zuständige Tierschutzverein lässt sich nicht ermitteln). Die kleine Hündin wird als lieb, ruhig und umgänglich beschrieben. Sie muss jeden Tag Herztabletten nehmen, ist aber ansonsten, wie es aussieht, gesund. Vor ca. zwei Jahren wurde Sara einfach von einer Person an eine alte Dame und Wilhelmshaven abgegeben, die nicht einmal für sich selbst sorgen konnte. Manchmal wurde Sara dann beim Einkaufen einfach draußen vor dem Supermarkt vergessen und sie irrte dann allein durch die Straßen, bis sie von der Polizei wieder zu ihrem Frauchen gebracht wurde. Auch wurde Sara mehrfach mit dem Rollator über ihre zarten Füßchen gefahren, was dann tierärztlich behandelt werde musste. So etwas soll öfter vorgekommen sein.

Nun lebt die alte Dame im Pflegeheim, wo sich auch Sara befindet. Sie darf dort aber nicht bleiben und man kann Sara dort auch nicht gerecht werden. Niemand geht mit Sara regelmäßig spazieren oder hat sie lieb. Sie führt ein trauriges und trostloses Leben, was auch deutlich in ihren Augen zu sehen ist. Ihre Situation tut uns unsagbar leid und wir wünschen uns von Herzen, dass Sara ein liebevolles Zuhause für immer finden wird, in dem sie merkt, dass sie wichtig ist und umsorgt und geliebt wird.

Die Zeit läuft ab, in der Sara im Hem bleiben darf. Wir wünschen uns ein liebes Ehepaar oder eine Einzelperson, die Sara zeigt, wie schön das Leben doch sein kann. Sara geht gerne spazieren und sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit.

Mittwoch, 15 Mai 2024 22:14

Lobo (ehem. Cute aus Jerez)

Diese schönen Bilder und den schönen Text haben wir von Lobos Frauchen Sarah erhalten. Er kam als Junghund damals aus Jerez zu seiner Familie nach Deutschland, wie auch sein Bruder Dali. Wir haben uns sehr darüber gefreut und wünschen Lobo und Dali und ihren Familien weiterhin alles Liebe und Gute. Vielen Dank für diese wunderbare Adoption! Sarah:

Guten Morgen,

Lobo ist mittlerweile schon 12 Jahre alt und wir haben gedacht, wir melden uns nochmal:) die Entscheidung für Lobo und einen Hund aus dem Tierschutz haben wir noch keinen einzigen Tag bereut.

Wir haben so viele tolle Momente erlebt und jeder Tag mit dem Hund ist ein Geschenk. Auch seinem Bruder Dali geht es toll. Bis auf die altersbedingte Arthrose haben die beiden so gut wie keine gesundheitlichen Probleme.

Danke für die Vermittlung

Montag, 13 Mai 2024 23:34

4 Wochen alter Welpe im Müll

Sonia und Carmen wurden informiert, dass neben dem Müll ein Paket steht, in welchem auch ein ca. 4 Wochen alter Welpe befindet. Sie sind sofort losgefahren und haben das hilflose Hundebaby mit zu sich nach Hause genommen. Auf dem Paket stand: "un mes" (ein Monat). Es ist alles wieder einmal nicht zu glauben und unfassbar. Der Welpe wurde einfach in den Karton gestopft, der wurde zugeklebt, dann oben drauf die Altersangabe geschrieben. Ohne Worte.

Vielen Dank wieder an Sonia und Carmen, dass ihr euch um das Hundebaby kümmert. Wir werden weiter berichten.

Die kleine, bezaubernde Pixie macht weiter Fortschritte bei Annett. Pixie kam als absolute Angsthündin im Januar 2024 zu Annett. Mittlerweile genießt die Kleine ihr Leben bei Annett und hat schon einiges gelernt! Eine große Hilfe für Pixie ist Annetts Hündin Ronja, an der sich Pixie oft orientiert. Natürlich ist sie noch kein Angstfreier Hund und es gibt immer wieder Rückschläge, aber Pixie ist auf dem richtigen Weg und Annett macht das alles toll mit ihr. Vor Kurzem hat Pixie von einer fremden Frau ein Leckerchen genommen und Annett hat sich sehr darüber gefreut! Das war wirklich ein Durchbruch und ein riesengroßer Fortschritt! Im Haus benötigt Pixie keine Hausleine mehr und sie kommt nun auch ab und zu abends aufs Sofa zu Annett, auch wenn es Pixie jedes Mal Überwindung kostet! Mittlerweile liebt Pixie die Spaziergänge draußen und hat keine Probleme mehr mit Passanten, Kindergruppen, anderen Hunden und Autos. Sie läuft an der langen Leine und liebt Mäuselöcher! Bellen tut Pixie so gut wie gar nicht. Sie wartet brav im Auto, wenn Annett kurz einkaufen geht und bleit auch ohne Probleme ca. vier Stunden allein Zuhause.

Wir werden weiter über die kleine Pixie berichten und bedanken uns herzlich bei Annett und ihrem Mann.

Video

Leider haben wir immer noch nicht das passende Zuhause für Luna gefunden. Wir suchen weiter und bitten inständig darum, den Flyer gerne zu teilen, in Umlauf zu bringen, auszudrucken und dann auszuhängen (Tierarztpraxen, Futterhäuser usw.). Wie berichtet, kann Luna aus gesundheitlichen Gründen nicht in ihrer Familie bleiben und muss schweren Herzens abgegeben werden. Wir danken Lunas Familie für ihre Geduld.

Danke für alle, die uns mit LUNA helfen.

Notfall Luna. Hier ansehen als PDF
Freitag, 10 Mai 2024 11:54

Welpen Fuzzy und Pummel (Teil 11)

Hier seht ihr aktuelle Bilder von Pummel (schwarz) und Fuzzy (hell). Die Brüder suchen immer noch ihre eigenen Familien und warten auf ihre Adoption. Wir verstehen nicht, dass wir immer noch nicht die passwenden Zuhause für diese beiden bezaubernden Junghunde (geb. Nov. 2023) gefunden haben. Beide sind in der letzten Zeit nicht viel gewachsen und werden ausgewachsen voraussichtlich nicht größer als ca. 40 cm werden Pummel und Fuzzy sind fröhlich, munter, verspielt und sehr niedlich. Ganz bestimmt bringen sie viel Freude in ihr neues Zuhause! Sie könnten noch im Mai ausreisen, alle Papiere sind fertig. Wir hoffen weiter, dass diese beiden Schätzchen endlich, endlich in ihre glücklichen Leben ausreisen dürfen.

Freitag, 10 Mai 2024 11:48

Pipo in der Protectora (Teil 1)

Hier seht ihr den lieben Pipo bei Sonia und Carmen in der Protectora. Er versteht die Welt nicht mehr und ist traurig und unglücklich. Pipo hatte sein Leben lang ein liebevolles Zuhause in Spanien, sein Körbchen, wurde geliebt und umsorgt. Leider musste sein Besitzer Pipo schweren Herzens am Wochenende in der Protectora abgeben, da er sich aus gesundheitlichen Grüßen den nicht um Pipo kümmern kann. Wieder einmal gibt es in der Familie niemanden, der Pipo zu sich nehmen kann, was sehr traurig ist nach den langen Jahren, in denen Pipo ein treues Familienmitglied dort war. Pipo kennt das Leben im Haus, Menschen um sich herum, immer wieder gestreichelt zu werden, sein kuscheliges Körbchen usw. und entsprechend unglücklich ist er nun im Zwinger. Es geht Pipo nicht gut. Pipo ist ca. acht Jahre alt, wiegt ca. 22 kg und ist ca. 50 cm groß. Er hat einen sehr liebenswerten, ruhigen und freundlichen Charakter und liebt die Gesellschaft von Menschen. An der Leine läuft Pipo gut. Ob er mit Katzen verträglich ist, konnte noch nicht getestet werden. Mit anderen Hunden ist Pip gut verträglich. Wenn Sonia in der Protectora seine Zwingertür öffnet, weicht er ihr nicht von der Seiet und verfolgt sie auf Schritt und Tritt. Wenn Pip dann wieder in den Zwinger muss, dann weint und jault er vor Verzweiflung so laut, dass es Sonia das Herz zerreißt.

Wir hoffen von Herzen, dass der liebe, freundliche, etwas ältere Pipo zeitnah adoptiert wird und wider glücklich sein darf.

Seite 3 von 137
In unserem Gästebuch können Sie gerne einen Eintrag hinterlassen.
Sollten Probleme beim Veröffentlichen Ihres Textes entstehen, schicken Sie uns Ihren Text plus Ihren Namen an: Gästebuch
Wir sorgen dann für die Veröffentlichung. Vielen Dank!
Facebook